WANN HATTEST DU DAS LETZTE MAL EIN SCHLECHTES GEWISSEN?

Beweg deinen Arsch wenn du Blaue Augen hast.
Beweg deinen Arsch wenn du eine Zahnspange hattest.
Move your bum if you have children.
Move your ass if you have red hair.

Die kanadische Gruppe MAMMALIAN DIVING REFLEX brachte die Workshop-teilnehmerInnen gleich von Anfang in Bewegung. Kinder und Erwachsene rannten durcheinander, bildeten Koalitionen im Kampf um den letzten Freien Platz. Gerade als man wieder saß, stand erneut die ganze Gemeinschaft auf den Beinen. Man sollte sich hinsetzen wenn man schonmal jemanden umgebracht hat, eine medizinische Operation durchgeführt hat oder durch das Weltall geflogen ist. Die Person die als letztes noch Stand wurde zur „Most Boring Person in the Room“ gekürt. Danach gab es Zeit herauszufinden, ob diese Person tatsächlich langweilig sei.

Wie kann man dich auf die Palme bringen?
Wann hast du zum ersten Mal die Nacht durch gemacht?
Hast du schonmal gekifft?

Später suchte sich jeder einen Partner für eine Massage und dann noch den Menschen den man als einschüchternd oder gar als besser in (…) betrachtete.

„Suche dir diese Menschen, sage es ihnen und schau ob sie auch der Meinung sind, dass sie besser sind als du selbst!“

Es folgten Atemübungen mit geschlossenen Augen. Auf einen schrillen Pfiff hin sprangen die anwesenden Kinder, ausgestattet mit Nagellack in Neonfarben, auf und lackierten den TeilnehmerInnen des Kongresses die Nägel.

Darren O`Donnell stellte mit seinem jugendlichen Kollegen Tenzin Chozin weitere generationsübergreifende Projekte von MAMMALIAN DIVING RELFEX vor. Die Theorie, dass Kinder Erwachsene mit ihren Laseraugen durchschauen, oder dies zumindest die Angst der Erwachsenen ist wurde hier auf- und zur Diskussion gestellt. Über akward Dance partys, kurz awks, kam man zum Leitsatz der Arbeit der Künstlergruppe: „We never do anything about, always with!“

Hinterlassen sie einen Kommentar