Turbo Pascal @ Theater Freiburg

Im Rahmen von Doppelpass zeigt das Berliner Theaterkollektiv Turbo Pascal vom 9. bis 12. Juli am Theater Freiburg zwei Stücke aus ihrem Repertoire. Wer ist der Nähe ist, ist herzlich eingeladen!

In der Performance »Ich bin nicht wirklich die Gefahr« (am 9. und 10.7.) veranstaltet Turbo Pascal ein Gedankenexperiment zu der Frage, in welcher Gefahr wir eigentlich zu schweben meinen.

Welche Worst-Case-Szenarien spuken durch unsere Hirne und wie kommen die da rein? Was ist das Schlimmste, das uns hier heute Abend passieren kann?

»...wofür sich Reisen ins Off-Theater wieder und immer wieder lohnen. (…) Politisch und selbstbewusst, leichthändig und instruktiv ist dieses Performancestück von Turbo Pascal«, schrieb Christian Rakow auf nachtkritik.de.

In »Zwei – Eine Ritualschlacht« (am 11. und 12.7.) veranstaltet Turbo Pascal eine Ritualschlacht im Zwischenbereich von Künstler- und Liebespaaren: Die »Relation Works« von Marina und Ulay werden als Inspiration für Paar-Rituale gelesen, die uns in andere Zustände des Zusammenseins katapultieren können.

Wir könnten uns so lange gegenseitig ohrfeigen, bis einer aufhört. Oder wir könnten 2500 Kilometer aufeinander zulaufen, um uns dann zu trennen.

Karten: 0761-201 2853, www.theater.freiburg.de
Weitere Infos zu Turbo Pascal gibt es unter www.turbopascal.info

1 Kommentare
  1. anon
    Jan 07, 2014

    <img>http://i.imgur.com/rD8koPj.jpg</img> <a href=http://ordercheapestviagranow.com/#gbclm>buy viagra 100 mg</a> - <a href=http://ordercheapestviagranow.com/#jxwhp >viagra 200 mg</a> , http://ordercheapestviagranow.com/#agshy cheap viagra online

Hinterlassen sie einen Kommentar