Konferenz "Kollektive Stadt" und Stadtentwicklungschor

 

 

Als letztes großes Modul veranstalteten wir in Frankfurt (Oder) eine Konferenz mit internationalen Gästen u.a. aus Cuba und Stettin.Das Ziel war, die Art von partizipativem Stadtenwicklungstheater, die wir die letzten Jahre in Frankfurt gemacht haben, in einen interantionalen Kontext zu stellen.

Trotz Sturm konnten fast alle unsere Gäste anreisen und auch die Kleist Festtage und MitOst, das gleichzeitig in Frankfurt (Oder) war, trug dazu bei, einen internationalen Aufmerksamkeitsschwerpunkt zu schaffen. Das Lied, das aus den Erkenntnissen der Konferenz gewonnen wurde und am nächsten Tag vom Stadtentwicklungchor polnisch - deutsch vorgetragen wurde, fand großen Anklang. Und die demokratische Orgel bewies wieder einmal ihre versatile Einsatzfähigkeit.  

Und wir bedanken uns bei der MOZ für die Berichterstattung!

https://clubrealblog.com/2015/09/07/folkstheaterteatr-ludowy/

Wir arbeiten noch an der Videodokumentation und einer Studioversion des Lieds.  Hier schon mal der Refrain:

Was war schon da, das heute noch ist?

Was wird noch da sein, wenn Du nicht mehr bist?

Was kann vergehen? Was soll entstehn?

Was hast Du immer vermißt?

 

 

 

 

 

 

 

 

Galerie: 
Der Stadtentwicklungschor geht von Slubice nach Frankfurt(Oder)
Anais Heraud stellt ihre Arbeit vor
Konferenz "Kollektive Stadt"
Konferenzdokumentation
Der Stadtentwicklungschor singt in Slubice
Hinterlassen sie einen Kommentar